Home  Kontakt  |  Link

 

Soziotherapie                           

Home de

Toch of matrix

Über mich

Tarief

Kontakt

Für Kinder

Links

Die Methode:

Die Entwicklung und die Stabilität von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sind abhängig von ihren sozialen Bindungen. Die Bindungen stabilisieren oder destabilisieren die Personen.

Die Festigung der einzelnen Personen erfordert deshalb soziotherapeutische Interventionen. Ziel dieser Interventionen ist die Stabilisierung der einzelnen Personen durch den Aufbau von entwicklungsfördernden Beziehungen.

Viele Probleme und Konflikte der Menschen unserer Zeit (wie z. B. Unsicherheit, Angst, Depression, Unruhe, Aggressivität, Beziehungskonflikte, Trennungen, Einsamkeit, Konzentrationsstörungen, Lernschwierigkeiten, Arbeitsprobleme, psychische Erkrankungen, Suchtkrankheiten, Sexualstörungen) sind auch Ergebnisse fehlender emotionaler Sensibilität und fehlender Möglichkeiten, Situationen mit Gefühlen zu bewerten und dementsprechend zu gestalten und zu meistern.

Eine Verbesserung der Wahrnehmung, des Ausdrucks und Austauschs von Gefühlen könnte viele private und berufliche Probleme lösen, zumindest erträglicher machen.

Hier setzt die EQ-SQ neuropsychoanalytische Soziotherapie an. Sie beschäftigt sich mit der Bedeutung der emotionalen sozialen Intelligenz für die Entwicklung und die Stabilität von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern. Sie hat das Ziel - orientiert an der Hirnforschung und Psychoanalyse - die Sensibilität für angenehme und unangenehme Gefühle zu fördern, ihren Ausdruck und Austausch zu entwickeln.

Das Konzept der EQ-SQ neuropsychoanalytischen Soziotherapie wird seit 1980 im Institut für angewandte Sozialpsychologie Dr. phil. Alois Heinemann (vgl. www.eq-sq.de) entwickelt und praktiziert. Die Entwicklung orientierte sich zunächst an der Theorie und Praxis der Psychoanalyse; bestätigt und bereichert wurde sie durch die Hirnforschung, sowie die neuropsychoanalytische Forschung der Mitglieder der internationalen Gesellschaft für Neuropsychoanalyse „npsa“ (vgl. www.n-psa.org.uk/npsa/).

  • Bei einer Behandlung auf Abstand ist es schwieriger diese Methode anzuwenden.
   

 

 

 

 

 

This Web Page Created with PageBreeze Free HTML Editor